?> Reisen Kanaren - Familienurlaub Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura

Reisen buchen

Beratung 0991 / 374119 9333
Mo-Fr 8.00-23.00 Uhr
und Sa, So 8.00-21.00 Uhr

Reisen Kanaren – Familienurlaub Teneriffa, Gran Canaria

ur Zeit Christoph Kolumbus war man der Meinung, die Kanarischen Inseln seien das Ende der Welt. Nach der Eroberung durch die Spanier im 15. Jahrhundert, waren die Kanaren ein beliebter Haltepunkt für Entdecker, Händler und Missionare auf ihrem Weg nach Amerika. In antiken Schriften aus der griechischen und römischen Zeit werden die Kanaren liebevoll die “glücklichen Inseln” genannt.
Die Inseln hatten eine turbulente Geschichte und gehören heute zu Spanien. Es gibt sieben Hauptinseln, die in zwei Provinzen untergliedert sind. Die Provinz Santa Cruz de Tenerife, zu der auch die Inseln Teneriffa, La Palma, Gomera und Hierro gehören sowie die Provinz Las Palmas, zu der die Inseln Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote gehören. Weiterhin zählen sechs Nebeninseln sowie einige kleinere unbewohnte Felsinseln zu den Kanaren. Die Kanarischen Inseln sind ein beliebtes Urlaubsziel vor allem für Nord- und Mitteleuropäer. Durch das milde sonnige Klima (hervorgerufen durch den Golfstrom), fallen die Temparaturen im Winter selten unter 18° C und im Sommer ist es kaum wärmer als 25° C. Somit sind die Inseln zu jeder Jahreszeit für einen Urlaub geeignet. Die Inseln bieten Ihren Besuchern eine Vielfacht an Aktivitäten, landschaftlicher Schönheit und individualität Ihrer Bewohner. Wer es turbulent mag, kommt auf Teneriffa und Gran Canaria im Zentrum der Inselgruppe auf seine Kosten. Hier gibt es zahlreiche Urlaubsressorts mit vielen Aktivitäten am Strand sowie ein ausgeprägtes Nachtleben.
Wer es im Urlaub lieber etwas ruhiger mag und die Natur erkunden möchte, findet auf La Palma (der schönsten und unberührtesten der Inseln) ausreichend Gelegenheit. Die „grüne Insel“ wie La Palma auch genannt wird ist ganzjährig von einer regenwaldähnlichen grünen Vegetation bedeckt. Ebenfalls sehenswert ist der Timanfaya-Nationalpark auf Lanzarote. Die Insel mit den „schwarzen“ Sandstränden ist zu dreivierteln mit Lava bedeckt die von über 100 Vulkanen stammt. Die Insel Fuerteventura hat die längsten Strände der Kanaren und ist sehr beliebt für den Familienurlaub oder für Paare die auf der Suche nach einem ruhigen Urlaub weit weg vom Alltag sind.

Alte Windmühle auf La Palma, Kanarische Inseln.
Foto: Ingrid Kranz, www.pixelio.de